Blitzschnell und unkompliziert zu verlegen: CV Bodenbelag (Bahnenware) ist äußerst strapazierfähig und in unzähligen Designs verfügbar. Durch seine besonders geringe Aufbauhöhe entfällt bei Renovierungsarbeiten das Abschleifen und Anpassen von Türen. Seine wasser- und chemikalienabweisenden Fähigkeiten ermöglichen unter anderem auch die Verlegung in Nutzräumen wie Keller und Dachboden!


Das macht TOP CV Belag einzigartig
  • Hohe Strapazierfähigkeit
  • Angenehm warmer, gelenkschonender und leiser Gehkomfort dank softer Oberfläche
  • Angenehme Raumakustik durch elastische Oberfläche
  • Rutschhemmklasse nach DIN 51130 – bis zu R10
  • Für Bad und Küche bestens geeignet
  • Leichte Reinigung und Pflege
  • Sofort nach Verlegung nutzbar

Worauf Sie achten sollten:

Unterschieden wird zwischen der Gesamtstärke und der Nutzschichtstärke der CV-Beläge. Die Gesamtstärke gibt Auskunft über den Komfortwert und die Stärke der Nutzschicht über die Strapazierfähigkeit z.B. gegen Abrieb und Eindruckverhalten.

Ein qualitativ hochwertiger CV Boden sollte im Nutzraumbereich eine Nutzschichtstärke von mindestens 0,30 mm oder höher sowie eine PU (Polyurethan)- Versiegelung aufweisen. Für die Nutzung in normal frequentierten Wohnräumen eignen sich bereits CV-Beläge mit einer Nutzschichtstärke von 0,15–0,20 mm.

Wie auch bei Vinyl-Design Belägen, gilt es hier auf die Zusammensetzung der enthaltenen Werkstoffe zu achten.

Alle von TOP angebotenen CV-Beläge sind garantiert auf Basis phthalatfreier Weichmacher hergestellt, wie z.B. in der Lebensmittel- und Arzneimittelindustrie verwendet. Sie sind schadstoff- und emissionsgeprüft und ökologisch einwandfrei.